Hallo Welt.

(Ich mag ABC-Einträge.)

A)

Er ist ja erst fünfundzwanzig, er ist jung, jung, jung, aber sein Gesicht ist müde, und wenn all das stimmt, was er erzählt, oder wenn nur die Hälfte davon stimmt, dann hat er schon mehr getan und gesehen und erlebt, als ich vielleicht jemals werde, und wenn ebenfalls nur die Hälfte von dem stimmt, was in seinen Geschichten manchmal über ihn selbst durchblitzt, dann ist er in zehn Jahren vermutlich sowieso tot; und die Wahrheit ist, dass ich ihn abgestempelt und belächelt hätte, wenn ich ihn irgendwo auf der Straße gesehen hätte*), dabei ist er ein verdammt anständiger Kerl und nicht halb so dämlich wie seine Schirmmütze. Und ich hab ihn sehr gern.

B)

Ich kann für den Vogel nichts tun, er ist schon halb gestorben und kriegt nur noch ein Auge auf, kann auch nur noch einen Flügel bewegen, aber da im Regen sitzen lassen kann ich ihn schon gar nicht, in einer Pfütze liegt er und zuckt ein bisschen, und sein Herz rast, als ich ihn aufhebe; sein letztes bisschen Kraft wendet er auf für Todesangst und einen verzweifelten Fluchtversuch, bis er das auch aufgibt, und jetzt steckt er in einem leeren Kaninchenkäfig, liegt auf der Seite und rührt sich nicht, bis er durch ein Geräusch aufgeschreckt wird - dann fängt der eine Flügel wild an zu flattern, schiebt das gequälte Tier auf derart schmerzhafte Weise durch den Käfig, dass ich es nicht fertigbringe, länger im Zimmer zu bleiben, ich wüsste ja sowieso nicht, was tun für ihn - und jetzt weiß ich immer noch nicht, soll ich ihn da oben in Ruhe sterben lassen, soll ich versuchen, ihn wieder hinzukriegen, obwohl es so hoffnungslos aussieht und ich nichtmal weiß, was für ein Vogel dieses schäbige Ding eigentlich ist und was er somit fressen könnte? Was mach ich mit ihm??

C)

Und alles in allem ist die Welt heute so nüchtern und realistisch und überhaupt nicht hübsch - aber vielleicht ein bisschen echter als sonst.

 

*) das heißt, ohne, dass er mich angesprochen hätte, mind you

12.8.10 20:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (12.8.10 20:28)
wenn du willst, kannst du den vogel zum tierarzt bringen und er könnte ihn einschläfern, dann müsste er nicht mehr leiden..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de